DE / EN

Sollten Sie sich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Leistungserbringung von Smartstream.tv informieren wollen, haben wir hier relevante Informationen für Sie zusammengestellt: STV-Produktdatenschutz

Datenschutzbestimmungen (Stand: 03.06.2020)

Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für das Online-Angebot unter http://www.smartstream.tv/ („Online-Angebot“ oder „Service(s)“).

Inhaltsverzeichnis 

 

  1. Wer sind wir? (Verantwortlicher)
  2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten
  3. Cookie-Einwilligung widerrufen
  4. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir von Ihnen?
  5. Wer bekommt Ihre personenbezogenen Daten und warum?
  6. Wann geben wir Daten in Länder, die nicht zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören?
  7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?
  8. Log-Dateien (Browser-Informationen)
  9. Cookies
  10. Web-Analyse
  11. Ihre Rechte (Rechte der betroffenen Person)
  12. Kontakt

 

1. Wer sind wir? (Verantwortlicher)

 

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinn ist SMARTSTREAM.TV GmbH, Dachauer Straße 15c, 80335 München, E-Mail: privacy@smartstream.tv, Telefon: +49(0)89 200068 333, nachfolgend „STV“, „wir“ bzw. „uns“.

Ausnahmen werden in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert.

 

2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

 

Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder generell zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen dieses Online-Angebotes haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

SECUWING GmbH & Co. KG / Datenschutz Agentur
Maximilian Hartung
Frauentorstraße 9
86152 Augsburg
Deutschland
E-Mail: privacy@smartstream.tv
Telefon: +49(0)821 90786450

 

3. Cookie-Einwilligung widerrufen

 

Sie können Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ändern Sie hierzu einfach Ihre Auswahl in den „Privatsphäre Einstellungen“.

Privatsphäre-Einstellungen

 

4. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir von Ihnen?

 

Allgemeines

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse).

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten bedeutet dies, dass wir diese z. B. erheben, speichern, nutzen, an andere übermitteln oder löschen.

Grundsätzlich können Sie unser Online-Angebot ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Die Nutzung bestimmter Services kann allerdings die Angabe personenbezogener Daten erfordern, z. B. eine Registrierung. Pflichtangaben sind regelmäßig mit einem * gekennzeichnet. Wenn Sie uns die hierfür erforderlichen Daten nicht zur Verfügung stellen möchten, können Sie die entsprechenden Services leider nicht nutzen.

 

Wofür nutzen wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu nachfolgenden Zwecken und auf Basis der genannten Rechtsgrundlagen. Für den Fall, dass die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage Berechtigtes Interesse beruht, erläutern wir Ihnen auch unser berechtigtes Interesse, das wir mit der Verarbeitung verfolgen:

 

Nr.  Zweck der Verarbeitung Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Darlegung des berechtigten Interesses, soweit relevant
1. Bereitstellung dieses Online-Angebots. Dies beinhaltet insbesondere:
  • Ermöglichung der Nutzung des Online-Angebots für nicht registrierte Nutzer;
  • Bereitstellung einer Kontaktmöglichkeit sowie Beantwortung darüber gesendeter Anfragen;
Vertragserfüllung
2. Analyse des Angebots zur Ermittlung von Nutzungsverhalten einschließlich Marktforschung und Reichweitenmessung („Web-Analyse“). Berechtigtes Interesse; wir haben ein berechtigtes Interesse, das Nutzungsverhalten in unserem Online-Angebot zu analysieren um dies fortlaufend zu verbessern bzw. an die Interessen unserer Nutzer anpassen zu können.
3. Ermittlung von Störungen und Gewährleistung der Systemsicherheit einschließlich Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffe und Zugriffsversuche auf unsere Web-Server Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der Datensicherheit sowie Berechtigtes Interesse; wir haben ein berechtigtes Interesse an der Beseitigung von Störungen, der Gewährleistung der Systemsicherheit und der Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche bzw. Zugriffe.
4. Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und sonstiger rechtlicher Verpflichtungen (z. B. im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen) Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen, insbesondere in Bezug auf die Aufbewahrung bestimmter Informationen und im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen.
5. Wahrung und Verteidigung unserer Rechte Berechtigtes Interesse; wir haben ein berechtigtes Interesse an der Geltendmachung und Verteidigung unserer Rechte.

 

Auf Anfrage können Sie von uns weitere Informationen zu den von uns im Rahmen der Rechtsgrundlage „Berechtigtes Interesse“ vorgenommenen Interessenabwägungen erhalten. Nutzen Sie hierfür bitte einfach die Angaben im Abschnitt Kontakt.

Bitte beachten Sie Ihr Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung von Daten aus persönlichen Gründen (siehe Abschnitte Ihr Widerspruchsrecht aus persönlichen Gründen).

 

5. Wer bekommt Ihre personenbezogenen Daten und warum?

 

Weitergabe von Daten an Dritte

 

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an Dritte gegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben, Ihre Einwilligung hierfür vorliegt oder dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Wir können personenbezogene Daten gegenüber einem Dritten insbesondere dann offenlegen

  • wenn wir hierzu aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung im Einzelfall verpflichtet sein sollten;
  • im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten (gegenüber Gerichten oder unseren Anwälten) oder Betriebsprüfungen (gegenüber Wirtschaftsprüfern);
  • im Zusammenhang mit möglichen strafbaren Handlungen gegenüber den zuständigen Ermittlungsbehörden;
  • im Falle eines Verkaufs des Geschäftsbetriebs (gegenüber dem Erwerber).

 

Darüber hinaus geben wir personenbezogene Daten an Anbieter von Analyse-Tools weiter. Nähere Informationen zu diesen Anbietern finden Sie in unserer Consent Management Platform („CMP“). Diese erreichen Sie hier:

Privatsphäre-Einstellungen

Sofern Daten regelmäßig an weitere Dritte übermittelt werden können, wird dies in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert. Bei einer Übermittlung auf Basis einer Einwilligung kann die Erläuterung auch bei Einholung der Einwilligung erfolgen.

 

Weitergabe von Daten an Dienstleister

 

Wir behalten uns vor, bei der Erhebung bzw. Verarbeitung von Daten Dienstleister einzusetzen. Dienstleister erhalten von uns nur die personenbezogenen Daten, die sie für ihre konkrete Tätigkeit benötigen. So kann z. B. Ihre E-Mail-Adresse an einen Dienstleister weitergeben werden, damit dieser Ihnen einen bestellten Newsletter ausliefern kann. Dienstleister können auch damit beauftragt werden, Serverkapazitäten zur Verfügung zu stellen. Dienstleister werden in der Regel als sogenannte Auftragsverarbeiter eingebunden, die personenbezogene Daten der Nutzer dieses Online-Angebots nur nach unseren Weisungen verarbeiten dürfen.

Soweit Dienstleister in diesen Datenschutzbestimmungen nicht bereits namentlich benannt sind, handelt es sich um folgende Kategorien von Dienstleistern:

  • Hosting-Anbieter (Bereitstellung von Server-Leistung bzw. Hosting der Website), Deutschland

Darüber hinaus geben wir personenbezogene Daten an Anbieter von Analyse-Tools weiter. Nähere Informationen zu diesen Anbietern finden Sie in unserer Consent Management Platform („CMP“). Diese erreichen Sie hier:

Privatsphäre-Einstellungen

 

6. Wann geben wir Daten in Länder, die nicht zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören?

 

Wir geben personenbezogene Daten auch an Dritte bzw. Auftragsverarbeiter, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission für das jeweilige Land gemäß Art. 45 DSGVO, durch eine Selbst-Zertifizierung des Empfängers für das EU-US-Privacy Shield in Verbindung mit dem entsprechenden Angemessenheitsbeschluss der Kommission gemäß Art. 45 DSGVO oder die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission mit dem Empfänger gemäß Art. 46 DSGVO) bzw. eine ausdrückliche Einwilligung unserer Nutzer vorliegt.

Hierbei handelt es sich um Dritte, bzw. Auftragsverarbeiter in folgenden Ländern:

  • USA

 

Sie können bei uns eine Übersicht über die Empfänger in Drittstaaten und eine Kopie der konkret vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt Kontakt.

 

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

 

Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung unseres Online-Angebots und der damit verbundenen Services erforderlich ist bzw. wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung gesetzlicher (z. B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen weiter vorhalten müssen (z. B. Rechnungen).

Daten, die einer Aufbewahrungsfrist unterliegen, sperren wir bis zum Ablauf der Frist.

Konkret gelten für die im Rahmen dieses Online-Angebots verarbeiteten personenbezogenen Daten folgende Aufbewahrungsfristen:

 

  • Log-Dateien: 7 bis 10 Tage

 

8. Log-Dateien (Browser-Informationen)

 

Bei jeder Nutzung des Internet werden von Ihrem Internet-Browser automatisch bestimmte Informationen übermittelt und von uns zur Ermittlung von Störungen und Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Angriffsversuchen) für 7 bis 10 Tage gespeichert und danach gelöscht. Log-Dateien, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

In den Log-Dateien werden insbesondere folgende Informationen gespeichert:

 

  • IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Endgeräts, von dem aus auf das Online-Angebot zugriffen wird;
  • Internetadresse der Website, von der aus das Online-Angebot aufgerufen wurde (sog. Herkunfts- oder Referrer-URL);
  • Name des Service-Providers, über den der Zugriff auf das Online-Angebot erfolgt;
  • Name der abgerufenen Dateien bzw. Informationen;
  • Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Abrufs;
  • übertragene Datenmenge;
  • Betriebssystem und Informationen zum verwendeten Internet-Browser einschließlich installierter Add-Ons (z. B. für den Flash Player); und
  • http-Status-Code (z. B. „Anfrage erfolgreich“ oder „angeforderte Datei nicht gefunden“).

Log-Dateien werden darüber hinaus für die Web-Analyse verwendet.

 

9. Cookies

 

Dieses Online-Angebot verwendet Cookies und vergleichbare Technologien (im Folgenden zusammenfassend als „Cookies“ bezeichnet).

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und im Browser des Nutzers gespeichert werden. Wird die entsprechende Internetseite erneut aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Nutzers. Bestimmte Cookies werden nach Beendigung der Browser-Sitzung automatisch gelöscht (sogenannte Session Cookies), andere werden für eine vorgegebene Zeit bzw. dauerhaft im Browser des Nutzers gespeichert und löschen sich danach selbständig (sogenannte temporäre oder permanente Cookies).

Welche Daten werden in den Cookies gespeichert?

In Cookies werden grundsätzlich keine Daten gespeichert, die Sie als Person identifizierbar machen (also z. B. keine Namen, E-Mail-Adressen oder IP-Adressen). Cookies enthalten stattdessen typischerweise einen Code (sog. Identifier) sowie Angaben zur Speicherdauer und ggf. auch bestimmte technische Merkmale (z.B. Sicherheitsfunktionen). Cookies können jedoch verwendet werden, um Nutzungsprofile zu erstellen.

Wie können Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen bzw. Cookies löschen?

Mit Ausnahme der wesentlichen Cookies (unbedingt erforderliche Cookies) verwenden wir Cookies nur mit Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung können Sie über unsere Consent Management Platform („CMP“) erteilen und im Nachhinein jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihre Privatsphäre Einstellungen konfigurieren. Diese erreichen Sie hier:

Privatsphäre-Einstellungen

Bereits gespeicherte Cookies können Sie darüber hinaus jederzeit in Ihrem Browser löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Online-Angebot ohne Cookies möglicherweise nicht oder nur noch eingeschränkt funktioniert.

Was für Cookies verwenden wir?

Wesentliche Cookies

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Funktionelle Cookies

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

 

10. Web-Analyse

 

Wir benötigen statistische Informationen über die Nutzung unseres Online-Angebots um es nutzerfreundlicher gestalten, Reichweitenmessungen vornehmen und Marktforschung betreiben zu können.

Zu diesem Zweck setzen wir Analyse-Tools ein. Die von den Tools mithilfe von Funktionellen Cookies und durch Auswertung der Log-Dateien erstellten Nutzungsprofile werden nicht mit personenbezogenen Daten zusammengeführt. Die Tools verwenden IP-Adressen der Nutzer entweder überhaupt nicht oder kürzen diese sofort nach der Erhebung.

Die Anbieter der Tools verarbeiten Daten in der Regel nur als Auftragsverarbeiter gemäß unseren Weisungen und nicht zu eigenen Zwecken.

Sie können die Bildung von Nutzungsprofilen zu Analysezwecken unterbinden, indem Sie in unserer Consent Management Plattform („CMP“) keine Einwilligung in die Verwendung von Funktionellen Cookies erteilen oder diese widerrufen. Sie finden in der CMP auch weitere Informationen zu den Anbietern der eingesetzten Tools. Sie erreichen die CMP hier:

Privatsphäre-Einstellungen

 

11. Ihre Rechte (Rechte der betroffenen Person)

 

Wie können Sie Ihre Rechte geltend machen?

Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Angaben im Abschnitt Kontakt. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist. Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten zunächst nur für eine Nutzung zum ursprünglichen Zweck gesperrt werden, sofern der Löschung gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Ihre Rechte auf Auskunft und Berichtigung

Sie können verlangen, dass wir Ihnen bestätigen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und Sie haben ein Recht auf Auskunft im Hinblick auf Ihre von uns verarbeiteten Daten. Sollten Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie verlangen, dass Ihre Daten berichtigt bzw. vervollständigt werden. Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben informieren wir diese über die Berichtigung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ihr Recht auf Löschung

Sie können, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, von uns unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Dies ist insbesondere der Fall wenn

  • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden;
  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ausschließlich Ihre Einwilligung war und Sie diese widerrufen haben;
  • Sie der Verarbeitung zu werblichen Zwecken widersprochen haben („Werbewiderspruch”);
  • Sie einer Verarbeitung auf der Basis der Rechtsgrundlage Berechtigtes Interesse aus persönlichen Gründen widersprochen haben und wir nicht nachweisen können, dass es vorrangige berechtigte Gründe für eine Verarbeitung gibt;
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; oder
  • Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben informieren wir diese über die Löschung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Löschungsrecht Einschränkungen unterliegt. Zum Beispiel müssen bzw. dürfen wir keine Daten löschen, die wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen noch weiter vorhalten müssen. Auch Daten, die wir zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sind von Ihrem Löschungsrecht ausgenommen.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Dies ist insbesondere der Fall wenn

  • die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und dann solange bis wir die Möglichkeit hatten, die Richtigkeit zu überprüfen;
  • die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt und Sie statt der Löschung (siehe hierzu den vorigen Abschnitt) eine Einschränkung der Nutzung verlangen;
  • wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche brauchen;
  • Sie Widerspruch aus persönlichen Gründen erhoben haben, und dann solange bis feststeht, ob Ihre Interessen überwiegen.

Wenn ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht markieren wir die betroffenen Daten um auf diese Weise sicherzustellen, dass diese nur noch in den engen Grenzen verarbeitet werden, die für solche eingeschränkten Daten gelten (nämlich insbesondere zur Verteidigung von Rechtsansprüchen oder mit Ihrer Einwilligung).

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns zur Vertragserfüllung oder auf Basis einer Einwilligung gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten. Sie können in diesem Fall auch verlangen, dass wir diese Daten direkt einem Dritten übermitteln, soweit dies technisch machbar ist.

Ihr Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Ihr Widerspruchsrecht aus persönlichen Gründen

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse beruht. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihr Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können sich dazu insbesondere an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder die für den Ort zuständig ist, an dem die Verletzung des Datenschutzrechts stattgefunden hat. Alternativ können Sie sich auch an die für uns zuständige Datenschutzbehörde wenden.

 

12. Kontakt

 

Für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir bzw. unser Datenschutzbeauftragter Maximilian Hartung Ihnen gerne zur Verfügung:

SECUWING GmbH & Co. KG, Frauentorstraße 9, 86152 Augsburg, E-Mail: privacy@smartstream.tv, Telefon: +49(0)821 90786458

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, erreichen Sie uns im Übrigen wie folgt: SMARTSTREAM.TV GmbH, Dachauer Straße 15c, 80335 München, Email: info@smartstream.tv, Telefon: +49(0)89 200068 333