DE / EN
Datenverarbeitung bei Smartstream.tv

Smartstream.tv arbeitet als Video-Multiscreen-Vermarkter mit verschiedenen Marktteilnehmern zusammen, um als Ergebnis qualitativ hochwertige Videowerbung auszuliefern, die auf die Bedürfnisse bzw. Interessen des jeweiligen Endnutzers vor dem Smartphone, Tablet, SmartTV und /oder Desktop-PC zugeschnitten ist. Zu unseren Partnern und Kunden zählen beispielsweise Agenturen, Werbetreibende, Publisher, DSPs und Messanbieter. Im Rahmen dieser qualitativen Leistungserbringung werden innerhalb unserer Technologien und zwischen unseren Partnern sowie Kunden auch personenbezogene Daten der Endnutzer verarbeitet. Folgend möchten wir Ihnen zu diesem Thema einige Informationen geben, um ein größtmögliches Maß an Transparenz zu schaffen.

Weshalb werden personenbezogene Daten überhaupt verarbeitet?

Das Internet bietet im überwiegenden Teil kostenfreie Inhalte für die Website- oder App-Nutzer an. Dazu zählen z.B. News-Seiten, Lifestyle-Blogs und Gaming-Apps wie Strategiespiele. Um Inhalte für die Seiten zu generieren bzw. Apps zu programmieren benötigt es Know-How, Erstellungsaufwand und letztendlich Manpower. Damit all das trotzdem kostenlos angeboten werden kann, muss der jeweilige Anbieter sein Angebot auf eine Art und Weise monetarisieren – nimmt er vom Nutzer selbst keine Gebühren zur Bezahlung seiner Mitarbeiter, muss dies auf anderem Weg passieren. Eine Erlösquelle ist das Einbinden von Werbung, z.B. Video-Werbung von Smartstream.tv.

Im weiteren Marktumfeld finden sich Agenturen und Werbetreibende. Die möchten Produkte wie z.B. eine Haarspülung bewerben und dafür u.a. auf das Marketing-Instrument Onlinewerbung setzen. Hier ist das Ziel, genau die Personen zu erreichen, die potenziell an solchen Produkten interessiert sind: die Zielgruppe. Gleichzeitig möchten sie den durch die Werbung erzielten Marketingerfolgt messen.

Würde Smartstream.tv im Rahmen der Werbeauslieferung- und messung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten verzichten, wäre eine zielgruppenspezifische und gleichzeitig interessensbasierte Ansprache der Nutzer nicht richtig möglich. Greifbarer formuliert: Sie als Nutzer bekommen dann Video-Werbung von uns angezeigt, die Sie höchstwahrscheinlich gar nicht interessiert. Das ist nicht nur für den Werbetreibenden ineffizient, sondern stört auch Sie – den Nutzer – bei seinem Besuch der Seite oder App.

Die datenschutzkonforme und sichere Verarbeitung personenbezogener Daten führt also dazu, dass viele kostenfreie Inhalte auch kostenfrei bleiben, das Nutzererlebnis im Werbekontext deutlich positiver ist und Werbetreibende auch nur die Leute erreichen, die sie gerne mit ihren Produkten erreichen möchten.

Welche Daten werden verarbeitet?

Direkt vorweg: Im Rahmen unserer Tätigkeit verarbeiten wir weder ihren Vor- oder Nachnamen, noch Ihre E-Mail-Adresse, Anschrift oder ähnliches.

Wir verarbeiten ausschließlich pseudonymisierte Daten wie z.B.:

Online-Identifier
Das ist z.B. ihre Cookie-ID ( z.B. k19278vd16f76d10g3c1c3f29d93431b), User-ID oder Advertising-ID (z.B. k11274vd-19f7-6d10-g3f1-c3f54d93281b)

Transaktionsdaten
Zeitpunkt, wann Sie die Werbung gesehen haben oder diese angeklickt haben

Gehashte IP-Adresse
Die IP-Adresse wird grundsätzlich nicht in ihrer Ursprungsform (123.456.7.8) verarbeitet.

Beispiel: Hashing:
Zur Verarbeitung wird ein so genannter Hashwert verwendet, z.B. 7tni46915v309gfb2f0. Der Hashwert generiert sich nicht nur aus der IP-Adresse, sondern in unserem Fall zusätzlich aus einem so genannten „Salt“-Wert. Das macht die Verschlüsselung noch sicherer.

Wie findet die Verarbeitung statt?

Blenden wir die Komplexität etwas aus, lässt sich vereinfacht sagen: Während Sie das Werbevideo angezeigt bekommen, setzt unser Adserver in Ihrem Browser einen Cookie. Innerhalb dieses Cookies befinden sich z.B. die Cookie-ID. Mit dieser können wir Sie als Nutzer wiedererkennen. Sollten Sie mit ihrem mobilen Gerät das Video angezeigt bekommen, setzen wir keinen Cookie, sondern greifen auf ihre Advertising-ID zurück. Während des Werbevideo-Aufrufs bekommen wir zudem Informationen zu den zuvor genannten Daten.

All das läuft in unserer DMP zusammen. Die DMP ist in der Lage, intelligente Daten-Profile zu erstellen und sorgt dafür, dass wir Sie (bzw. Ihre ID) fortan wiedererkennen. Unser Adserver greift auf diese Daten-Profile zu, um z.B. folgendes zu erreichen:

  • Für Sie interessante Werbung wird Ihnen nicht zu oft angezeigt

  • Wir identifizieren Sie als potenziellen Reise-Interessierten (da sie beispielsweise die erste Werbung auf einem Reiseportal gesehen haben) und zeigen Ihnen künftig Video-Werbung an, die für Ihren nächsten Sommerurlaub interessante Produkte bereithält

  • Sie sitzen häufiger im Flughafen-Terminal und surfen auf ihrem Lieblingsblog? Dann zeigen wir Ihnen eher eine Werbung für einen neuen ultra-leichten Business -Trolley.

Wo und wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?

Je nach Daten löschen wir diese nach 7 bis maximal 90 Tagen. Die konkrete Verarbeitung und Speicherung findet innerhalb der europäischen Union statt.

Wie sicher sind die Daten bei Smartstream.tv?

Wir setzen bei der Datenverarbeitung nicht nur auf hoch-performante und sehr sichere Server, sondern schulen bzw. sensibilisieren unsere Mitarbeiter regelmäßig hinsichtlich des Umgangs mit personenbezogenen Daten. Das machen wir übrigens nicht erst seit Inkrafttreten der EU-DSGVO. Das ist von Anfang an für jeden Mitarbeiter allgegenwärtiger Bestandteil der Arbeitswelt.

Sämtliche Punkte haben wir übersichtlich in unseren „technischen- und organisatorischen Maßnahmen“ (TOMs) zusammengefasst. Diese stellen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns dazu eine kurze E-Mail oder melden sich telefonisch.

Kontaktmöglichkeit in Datenschutzfragen

Die EU-DSGVO räumt betroffenen Personen umfangreiche Rechte ein. Damit Sie diese unkompliziert wahrnehmen und auch weitere Fragen stellen können, finden Sie hier entsprechende Kontaktmöglichkeiten.

Wahrnehmung des Auskunftsrechts, Recht auf Löschung etc.
E-Mail: privacy@smartstream.tv
Telefon: +49 89 200068 333

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27 D
91522 Ansbach
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Allgemeine Fragen
Jan Philip Schreiber
E-Mail: Jan-philip.schreiber@smartstream.tv
Telefon: +49 211 542 03 740

Oder kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten:
Maximilian Hartung
SECUWING GmbH & Co. KG
Frauentorstraße 9
86152 Augsburg
E-Mail: epost@datenschutz-agentur.de
Telefon: +49 821 90786458

Opt-Out

Allgemein

Weitere Informationen zu interessenbasierter Werbung sind auf dem Verbraucherportal http://www.meine-cookies.org erhältlich. Über nachstehenden Link zu diesem Portal können Sie darüber hinaus den Stand der Aktivierung bezüglich Tools unterschiedlicher Anbieter einsehen und der Erhebung bzw. Auswertung Ihrer Daten durch diese Tools widersprechen: http://www.meine-cookies.org/cookies_verwalten/praeferenzmanager-beta.html .

Eine zentrale Widerspruchsmöglichkeit für verschiedene Tools insbesondere US-amerikanischer Anbieter ist auch unter folgendem Link erreichbar: http://optout.networkadvertising.org/#/

SMARTSTREAM.TV

Sie haben folgend die Möglichkeit, der Aufzeichnung von personenbezogenen Daten durch das Smartstream.tv-System zu unterbinden, indem Sie die Möglichkeit eines Widerspruchs (Opt-Out) nutzen:

Opt-Out: https://smarstream.tv/en/cookie-opt-out

Weitere

Im Rahmen unserer Werbeauslieferung nutzen wir weitere Anbieter / Tracker. In der folgenden Tabelle finden Sie einen aktuellen Stand. Nicht jeder Anbieter ist bei uns auch zu jederzeit im Einsatz.

Tabelle der Anbieter